Biografie

Susanne Hofmann beendete ihr Studium mit Auszeichnung an der Franz-Liszt-Akademie Budapest bei Prof. Eszter Perényi. Neben ihrem Engagement als stellvertrende Konzertmeisterin der zweiten Violinen in der Magdeburgischen Philharmonie spielte sie in der NDR Radiophilharmonie Hannover und der Jungen Deutschen Philharmonie.


Als Solistin und Kammermusikerin trat sie beim Festival Unerhörtes Mitteldeutschland, beim Grenzgängerfestival, den Max-Reger-Tagen, mit dem ARTE Ensemble sowie in verschiedenen europäischen Ländern und Japan auf und spielte bei zahlreichen CD- und Rundfunk-Produktionen (für den BR, NDR, WDR, MDR, Bella Musica u.a.)


Mit Tango-Formationen wie dem fracanapa - New Tango Quintet konzertierte sie u.a. im Sendesaal des NDR Hannover, in der Berliner Philharmonie, im Haus der Kulturen der Welt Berlin, bei den Potsdamer Hofkonzerten, dem Kulturkreis Salzgitter sowie dem Konzertverein Coburg, im Kulturcentrum Puchheim, im Staatsschauspiel Dresden, beim Kulturkreis Osterholz-Scharmbeck, bei den Lüneburger Meisterkonzerten, der Konzertgesellschaft Schwerte, den Magdeburger Domfestspielen und beim Bandoneonfestival Krefeld.


Sie ist Gründerin und Organisatorin des Oberpfälzer Tango-Festivals.


Bei Projekten wie „Hotel Solitaire“ mit T + T Wollner spielt sie die chinesische Erhu.



Bach: Adagio g- Moll
Du brauchst den Flash Player. Ansonsten kannst du dir die Hörprobe auch hier anhören.


Svendsen: Romanze
Orgel - Klara Bäumler
Wegscheider-Orgel der Kath. Pfarrkirche St. Erhard, Roggenstein
Du brauchst den Flash Player. Ansonsten kannst du dir die Hörprobe auch hier anhören.


Grieg: Sonate G-Dur op. 13 für Violine und Klavier - Allegro animato
mit Richard Fischer Klavier
Du brauchst den Flash Player. Ansonsten kannst du dir die Hörprobe auch hier anhören.


Max Reger: Sonate fis-moll op. 84
mit Richard Fischer Klavier



News

Susanne Hofmann Fracanapa